BRD 1987
Team: Werner Nekes , Peter Ritz, Bernd Upnmoor, Serge Roman, Dore 0., Astrid Nicklaus, Sergej Gleitmann, Chr. Schlingensief
Mit: Helge Schneider, Andreas Kunze, Heike Melba-Fendel, Marianne Traub
80 Min.

Mo 25.10. | 20.30 | Uhr Filmforum

Johnny Flash

Helge Schneider in seiner ersten Filmhauptrolle als „Johnny Flash“: Als sich der Elektriker Jürgen Potzkothen mit einem Demoband beim Künstleragenten Terrence Toi vorstellt, wird er sofort engagiert und bekommt den Künstlernamen „Johnny Flash“. Im folgenden Wettstreit zwischen dem Agenten und Cornelia Dohm, die Flash für ihre Musiksendung engagieren will, wird er zum Spielball kommerzieller Interessen. Dennoch geht sein Stern schon bald kometenhaft am Schlagerhimmel auf. Und dazu serviert Mutter Potzkothen, eindrucksvoll dargestellt von Andreas Kunze, hartes Grahambrot...

„Man reibt sich die Augen, wenn man liest, dass ausgerechnet unser unermüdlicher Avangardefilmer Werner Nekes für die Regie dieser Saukomik verantwortlich zeichnet.“ (Die Welt)