Da Zwischen sind wir
D 2003
R+B+K+S: Frank Wierke
2 Min.

im Rahmen des Programms »Der Stau, die Arbeit und das Vergnügen« zusammen mit Ab in Kanal von Daniel Hein und Phoenix.de von Marcus Greulich.

Do 11. 03. | 20 Uhr | Kino Babylon

Mo 25. 10. | 20 Uhr | Rio Filmtheater

Moderation jeweils:
Gabi Hinderberger
(Festivalleiterin blicke · filmfestival des ruhrgebiets)

Frank Wierke

(Unna) wird 1968 in Unna geboren. Er studiert Dokumentarfilm an der FH für Design in Dortmund und arbeitet seit 2001 als freier Filmemacher mit dem Spezialgebiet Literatur und Lyrik. Mit seinem Dokumentarfilm über den Lyriker und Übersetzer Michael Hamburger gewinnt er u. a. 2007 den Arte-Preis für den besten deutschen Dokumentarfilm sowie 2008 den LiteraVision- Preis für den besten Film über Literatur.

Filme (Auswahl):
La mer – Ein Film in punktierter Linie (2001),
Man denkt, man kennt das Land (2002),
Michael Hamburger – Ein englischer Dichter aus Deutschland (2007),
Leaves of Grass (2009).